Motivationsfaktor Liebe für Diabetiker

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Sexuell aktiv bleiben! Dieser Wunsch erfüllte sich in der Lebensstil-Studie Look AHEAD für signifikant mehr Frauen aus der Verum-Gruppe – ein weiteres gutes Argument für Bewegung im Alltag und Gewichtsreduktion.

Ein erfülltes Liebesleben? Na ja! Übergewichtige Frauen mit Typ-2-Diabetes haben sehr häufig mit sexueller Dysfunktion zu kämpfen. Ob intensive Lifestyle-Intervention an diesem Problem etwas ändern kann, prüften die Autoren der Look-AHEAD-Studie an einer Subgruppe von 375 Frauen. Als Messinstrumente dienten der Female Sexual Function Inventory (FSFI) und der Beck Depression Inventory (BDI).


Zu Beginn der Studie erfüllte von den 229 Teilnehmerinnen, die nach eigenen Angaben noch sexuell aktiv waren, jede zweite die Kriterien für die Diagnose „sexuelle Dysfunktion“. Verglich man nun die Diabetespatientinnen, die in der Gruppe mit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.