MRSA vom Haustier?

Autor: Tanja Schliebe, Foto: Pressmaster - Fotolia

MRSA können von Menschen auf Haustiere und umgekehrt übertragen werden: So lautet das Resultat einer Genom-Analyse britischer Veterinärmediziner.

Um die Verwandtschaft zwischen den Isolaten MRSA-infizierter Menschen und Haustiere zu untersuchen, wurden die Staphylokokken genau untersucht. Forscher sequenzierten das Genom von 46 Isolaten von Haustieren (vier Katzen und 42 Hunden) mit Wund-, Haut- oder Weichteilinfektionen, die zwischen 2003 und 2007 in Großbritannien an Tierkliniken und kleineren Veterinärpraxen behandelt wurden, und verglichen es mit humanen Stämmen. Das Resultat: Alle Keime gehörten zum gleichen Stamm der epidemischen MRSA-15 und insbesondere hier zur klonalen Linie ST22.

MRSA-Resistenzen vom Tier auf den Mensch übertragbar

Die Veterinärmediziner um Mark Holmes an der Cambridge University folgerten, dass die Keime...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.