Mundtrockenheit

Autor: Christiane von der Eltz, Dr. Regina Schick

Foto: MundtrockenheitMundtrockenheit entsteht in der Regel durch eine verminderte Produktion von Speichel durch die Speicheldrüsen. Der von den Speicheldrüsen gebildete Speichel schützt die Mundhöhle und reinigt sie. Im Speichel sind Substanzen enthalten, die Krankheitserreger abwehren. Andere Inhaltsstoffe bewirken eine erste Verdauung von Kohlenhydraten. Auch für die Vermittlung von Geschmacksempfindungen ist Speichel wichtig.

Häufige Ursachen

  • Flüssigkeitsmangel durch zu geringe Trinkmenge.
  • Flüssigkeitsverluste z.B. durch Schwitzen, Fieber, Durchfall, Erbrechen.
  • ebenwirkungen bestimmter Medikamente z.B. Psychopharmaka, Blutdrucksenker, starke Schmerzmittel.
  • Atmung durch den Mund bei behinderter Nasenatmung.
  • Be...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.