Musik lässt besser atmen

Bei Patienten mit schweren Lungenerkrankungen

 

erhöht Gehtraining mit Musik die Leistungsfähigkeit.

US-Forscher ließen in einer achtwöchigen Studie 24 Patienten zwei- bis fünfmal pro Woche mit bzw. ohne Musik walken. In der Musik-Gruppe legten die Teilnehmer signifikant größere Distanzen zurück. Außerdem verspürten sie im Gegensatz zu den Kontrollpersonen während Alltagsaktivitäten weniger Atemnot als vor der Trainingsphase.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.