Muss die Klinik für Diagnostik blechen?

Autor: Dr. Gerd W. Zimmermann

Dr. Gudrun Focke,

Praktische Ärztin,

Münster:

 

Eine Klinik wünscht von uns prä-operative Diagnostik vor einer stationären Op. Sind Voruntersuchungen, die für stationäre Operationen nötig sind, nicht eigentlich vom Krankenhaus zu leisten – oder wenn sie ausgegliedert werden, von der Klinik an die Praxis zu bezahlen?

 

 

,
Facharzt für Allgemeinmedizin, Hofheim:

Krankenhäuser versuchen seit der Einführung von Fallpauschalen (DRG) immer häufiger, eine stationäre Aufnahme von Patienten davon abhängig machen, dass vom einweisenden Arzt umfangreiche Voruntersuchungsergebnisse angefertigt und mitgeliefert werden. Bei diesen DRGs handelt es sich Kraft gesetzlicher Definition aber um Fallpauschalen, mit denen die allgemeinen vollstationären Krankenhausleistungen für einen Behandlungsfall abgegolten sind. Das Wesen einer pauschalierten Vergütungsregelung ist es schließlich, dass damit ein durchschnittlicher Fall abgebildet wird, mit der Folge, dass ein im Einzelfall erforderlich werdender unterdurchschnittlicher...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.