Nach TAVI schnell ?auf den Beinen

Autor: Manuela Arand, Foto: thinkstock

Der Aortenklappenersatz per Katheter (TAVI) erweist sich mehr und mehr als Alternative zur offenen Klappen-Operation. Inzwischen liegen Zweijahresdaten vor, die von Experten als „sehr vielversprechend“ beurteilt werden.

Die Studie PARTNER* hat gezeigt, dass bei inoperablen Patienten mit behandlungsbedürftiger Aortenklappenstenose die Mortalität deutlich sinkt, wenn sie statt mit optimaler medikamentöser Therapie mit TAVI behandelt werden, sagte Dr. Bernard Prendergast vom John Radcliffe Hospital der Universität Oxford.

Vorsicht bei schlechter Nierenfunktion

Wie der Kardiologe auf dem ESC-Kongress berichtete, gab es bei operablen Risikopatienten keinen Unterschied im Überleben, aber eine raschere Besserung der Herzinsuffizienz nach TAVI.


Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie hat TAVI in die soeben aktualisierte ...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.