Nach zwei Tagen zu Hause?

Autor: CG

Am zweiten Tag heim nach Schilddrüsen-Operation: Wie realistisch ist die - aus Sparzwängen angestrebte - Verkürzung der Klinik-Verweildauer?

Von 238 Patienten sollte ein Teil (Gruppe A) am Tag zwei nach dem Eingriff die Koffer packen, die übrigen durften (Gruppe B) länger bleiben. Auf die medizinische Qualität der Versorgung hatte das Kappen des Aufenthaltes keinen Einfluss, und die Lebensqualität der "Kurzzeit-Gäste" erwies sich als signifikant höher, berichtet das Team von Dr. Andreas Raffel von der Universität Düsseldorf in der Fachzeitschrift "Der Chirurg". Allerdings konnten mehr als die Hälfte (56,6 %) der Gruppe-A-Patienten doch nicht wie geplant am Tag zwei nach Hause: Wegen Elektrolytstörungen, dem Hormonstatus oder Befindlichkeitsstörungen behielt man sie doch lieber länger da.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.