Nagelpilz trifft schon Kinder

Autor: SK

Nagelpilze gibt es bei uns immer häufiger. Oft sind schon Kinder betroffen. Dabei sind die verursachenden Trichophyten eigentlich nur sehr schwach virulent.

Zunehmend häufiger sieht Professor Dr. Hans-Jürgen Tietz vom Institut für Pilzkrankheiten in Berlin Nagelpilzerkrankungen auch schon im Kindesalter. Bei entsprechend ausdauernder Therapie kommt man der Onychomykose aber immer bei. Dafür geht man den Pilz am besten von mehreren Seiten an. Sind mehr als 50 % des Nagels befallen, steht die systemische Therapie ganz vorne: z.B. Fluconazol (150 mg/Woche), das auch für Kinder zugelassen ist. Terbinafin (250 mg/Woche) ist ebenfalls geeignet, allerdings im Kindesalter nicht zugelassen, erklärte der Referent auf dem 32. Herbst-Seminar-Kongress des Bundesverbandes der Kinder- und Jugendäzte.

Zusätzlich wird der befallene Nagel abgeschliffen und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.