Nase dicht? Gut durchspülen!

Salzwasserspülungen lohnen sich bei chronischer Rhinosinusitis. Ob sie auch bei akuter Rhinosinusitis empfehlenswert sind, muss noch untersucht werden.

News von der Karl und Veronica Carstens-Stiftung


Im Volksmund besser bekannt als „Nasendusche“, erfreut sich die Spülung der Nase mit Salzwasser einer langen Tradition. In der fernöstlichen Yoga-Tradition bildet die Nasenspülung gemeinsam mit dem Zähneputzen eine der Grundsäulen der täglichen Hygiene.


Experten der Universität Köln bewerteten nun im Rahmen einer aktuellen Übersichtsarbeit die Studienlage zur Wirksamkeit von Salzwasserspülungen der Nase bei der akuten und chronischen Rhinosinusitis (Entzündung der Nasenschleimhaut und -nebenhöhlen)1. Auf der Grundlage mehrerer Studien und Meta-Analysen untersuchten die Kölner Wissenschaftler den Nutzen, die Risiken sowie die richtige...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.