Natürliche Verhütung so sicher wie die Pille?

Autor: CG

Schluss mit dem herablassenden Lächeln beim Thema natürliche Verhütungsmethoden. Eine große, langjährige Studie zeigt: Die symptothermale Antikonzeptions-Strategie erreicht in ihrer Effektivität Pillen-Niveau.

Seit 1985 lief die prospektive Kohortenstudie, an der 900 Frauen teilnahmen. Mehr als 17.<nonbreaking-space />500 Zyklen konnten ausgewertet werden. Erstmals liegt zum Thema natürliche Verhütung eine so valide Datenbasis vor, betonen Dr. Petra Frank-Herrmann von der Universität Heidelberg und Kollegen in „Human Reproduction“.

Untersucht wurde die Effektivität der symptothermalen Methode (STM), bei der anhand der Veränderung des Zervikalschleims und der Körpertemperatur die fruchtbaren Tage ermittelt werden (s. Kasten). Die Frauen enthielten sich in dieser Zeit des Geschlechtsverkehrs oder benutzten während der riskanten Zeit eine zusätzliche Barriere-Antikonzeption, wie z.B. Kondome. Manche...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.