Naturkraft bessert Herzinsuffizienz

Autor: Dr. Barbara Kreutzkamp, Foto: Thinkstock

Studien belegen Wirksamkeit von standardisiertem Weißdorn-Spezialextrakt

Weißdorn-Spezialextrakt lindert die Symptomatik bei beginnender Herzinsuffizienz und steigert die Belastbarkeit der Patienten. Diese praktische Erfahrung wird auch durch Studienresultate untermauert.

Bei beginnender Herzinsuffizienz stehen zunächst die Behandlung von möglichen Grunderkrankungen wie Hypertonie und KHK sowie Lebensstiländerungen an erster Stelle, betonte Professor Dr. Peter 
Wilhelm Gündling, Studiendekan Naturheilkunde und Komplementärmedizin an der Hochschule Fresenius in Idstein.

Parallel dazu kann den Patienten ein gut verträgliches pflanzliches Präparat empfohlen werden. Für den standardisierten Weißdorn-Spezialextrakt WS® 1442 (enthalten in Crataegutt® novo 450 mg)...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.