Nervenschmerzen in der Praxis rasch und sicher erkennen

Autor: Maria Weiß; Fotot: thinkstock

Ob ein Patient an neuropathischen Schmerzen leidet, lässt sich gut und einfach mit einem Fragebogen ermitteln. Nicht nur in der Praxis, auch in der Wissenschaft hat dieses Standardtool heute einen hohen Stellenwert.

Hat der Patient eher neuropathische oder nozizeptive Schmerzen? Seit nunmehr zehn Jahren lässt sich das in der Praxis rasch und zuverlässig mit dem painDETECT® herausfinden.*

Bei einer Sensitivität von 85 % und einer Spezifität von 80 % gewährleistet dieser Fragebogen eine gute Trennschärfe. Er gilt heute als Standard-Screeninng-Instrument zur Abschätzung eines neuropathischen Schmerzanteils. Das Ausfüllen dauert weniger als vier Minuten und die Auswertung nur eine Minute. So wird es möglich, Patienten mit Nervenschmerzen rasch einer adäquaten Therapie zuzuführen.

Mit validierten Fragebögen schnell zur Diagnose

Dass der Fragebogen heute in elektronischer Form zur Verfügung steht, eröffnet...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.