Neue Antidiabetika laufen Metformin den Rang ab

Medizin und Markt Autor: Manuela Arand

GLP1-Analoga und SGLT2-Hemmer kommen für die Erstlinientherapie des Typ-2-Diabetes infrage. GLP1-Analoga und SGLT2-Hemmer kommen für die Erstlinientherapie des Typ-2-Diabetes infrage. © Sherry Young – stock.adobe.com

Der Herz-Kreislauf-Schutz bei Typ-2-Diabetes wird immer wichtiger. Die aktualisierte europäische Leitlinie* platziert die kardioprotektiven Antidiabetika sogar vor Metformin – zumindest für therapie­naive Patienten mit hohem spezifischem Risiko.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.