Neue Hoffnung für Raucher

Ein Antiqualm-Impfstoff könnte Rauchern bald helfen, sich von ihrer Sucht zu befreien.

Antikörper gegen Nikotin sollen verhindern, dass das Rauchen im Gehirn für angenehme Gefühle sorgt.

Im Gegensatz zu den winzigen Nikotinmolekülen allein ist nämlich der Antikörperkomplex zu groß, um die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden. Erste Sicherheitsstudien an 60 Personen wurden bereits erfolgreich abgeschlossen, wie eine britische Herstellerfirma mitteilt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.