Neue Salbe gegen Hautkrebs

Autor: Dr. med. Anka Stegmeier-Petroianu

In der Therapie des Basalzellkarzinoms kommt ein neuer Immunmodulator zum Einsatz. Die Substanz Imiquimod stimuliert die Zytokinproduktion der Haut und verstärkt so die antitumorale Immunabwehr.

Daten zur Wirksamkeit beim Basalzellkarzinom stellte der Australier Dr. Michael Freeman, Queensland, auf dem Amerikanischen Dermatologenkongress vor. In Australien ist die Inzidenz des Basalzellkarzinoms aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung besonders hoch.

67 Patienten mit multiplen oberflächlichen Basalzellkarzinomen bekamen fünfmal oder siebenmal wöchentlich eine 5% Imiquimod- Salbe. Insgesamt wurden 208 Basaliome behandelt. Nach 12 Wochen wurden die Läsionen exzidiert und histologisch untersucht. 77% der Basaliome sprachen auf die Therapie an. In 44% (5x wöchentlich) bzw. 55% (7x wöchentlich) der Fälle war nach Therapieende kein Tumorgewebe mehr nachweisbar, eine partielle Remission...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.