Neuer Fahrplan für die Sekundärprävention?

Autor: bös

Drei Botschaften hat die ONTARGET-Studie erbracht. Zwei davon sind so, wie von vielen Beobachtern erwartet. Die dritte überrascht aber selbst viele Experten.

Die beiden weniger überraschenden Ergebnisse der Studie:
Für den kardiovaskulären Schutz von Hochrisikopatienten mit KHK oder Diabetes ist der AT1-Rezeptorenblocker Telmisartan (z.B. Micardis®) ebenso geeignet wie der ACE-Hemmer Ramipril. Und: Das Sartan ist bei gleicher Wirksamkeit besser verträglich.

Hochrisikopatienten profitieren klar

Damit steht im Praxisalltag nun auch für diese Indikation eine evidenzbasierte Alternative zum ACE-Hemmer zur Verfügung, betonte der deutsche Studienleiter Professor Dr. Michael Böhm vom Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg/Saar auf einem Symposium des Unternehmens Boehringer Ingelheim beim 114. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.