Neuer Zeckenkeim in Schweden entdeckt

Autor: Manuela Arandt, Foto: thinkstock

Kajakfahrer aus Schweden verliert Bewusstsein beim Kajakwandern, nach langer Suche ist man dem Auslöser auf die Spur gekommen.

 

Beim Kajakwandern erwischte es den 77-Jährigen: Durchfall, Fieber, Bewusstseinsverlust. Erst nach monatelangem Leiden identifizierte man die Ursache, einen „brandneuen“ Zecken-Keim.


Der 77-Jährige litt an einer chronischen lymphozytischen B-Zell-Leukämie, hatte bereits eine Splenektomie hinter sich und stand unter einer immunsuppressiven Langzeittherapie. Nach dem Zwischenfall beim Kajakwandern erlitt der Mann immer wieder schwere Fieberschübe, ohne dass sich ein Auslöser identifizieren ließ, wie Forscher des Sahlgrenska Hospital in Göteborg berichten.

Candidatus Neoehrlichia mikurensis: Doxycyclin brachte die Heilung

Das Bakterium „Candidatus Neoehrlichia mikurensis“ wurde erstmals 2004...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.