Neues Insulin glargin U300 vs. U100 – das kompaktere Depot macht den Unterschied

Autor: mt, Foto: Africa Studio

Mit Insulin glargin U300 steht ein neues Basalinsulin zur Verfügung. Welche Vorteile bietet dieses Präparat? Was unterscheidet es von Insulin glargin U100?

Insulin glargin U300 (Toujeo®) wurde als Depotinsulin entwickelt, erklärte Dr. Reinhard Becker,
Sanofi-Aventis Deutschland. Wie bei Insulin glargin U100 (Lantus®) resultiert aus der ph-abhängigen Löslichkeit eine langsame Freisetzung aus dem subkutanen Gewebe. Insulin glargin U300 hat vs. U100 verlängerte Wirkprofile sowie gleichmäßigere Wirkspiegel. HypoglykämienDie pharmakokinetischen und pharmakodynamischen Eigenschaften von U300 bewirken eine langsamere, länger anhaltende Freisetzung, die in ein stabiles Wirkprofil mündet – über 24 Stunden hinaus.


Wie der Mediziner und Chemiker erläuterte, entsteht mit Insulin glargin U300 ein kleineres und kompakteres amorphes Depot als mit U100. Da die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.