Nicht nur den Darm im Auge behalten!

Autor: VS

Bei 60 bis 80 % aller Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wütet die Erkrankung auch außerhalb des Darms. Hauptschauplätze solcher extraintestinaler Manifestationen sind Gelenke, Augen, Harntrakt, Haut und Schleimhäute. Wie man solche Fälle ebenso therapeutisch in Griff bekommt wie steroidrefraktäre Verläufe und was die begleitende Anämie bezwingt erfahren Sie in unserem Curriculum.

Wenn bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa andere Organe als der Darm zu Schaden kommen, liegt das entweder an der Grunderkrankung selbst, Nebenwirkungen der Therapie oder Mangelzuständen, schreibt Dr. Heiko C. Rath, Universitätsklinik Regensburg, in der Zeitschrift "Versicherungsmedizin".

Unter Gelenkbeschwerden leiden bis zu 46 % der CED-Patienten. Größtenteils handelt es sich um erosive periphere Arthritiden der großen und mittleren Gelenke. Und bis zu 11 % haben eine Spondylarthropathie, die sich von einer idiopathischen ankylosierenden Spondylitis nicht unterscheidet. Differenzialdiagnostisch sind Hyperurikämie, Psoriasis, Morbus Bechterew, reaktive Arthritiden und Erkrankungen aus...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.