Nordsee gefährdet Herz und Lunge

Autor: Rd

Von wegen gesunde Luft: Das Klima an der deutschen Nordseeküste macht Herz- und Lungenkranken ganz schön zu schaffen. Beraten Sie Ihre Schützlinge, damit diese nicht in der Klinik, sondern tatsächlich am Strand landen!

Die ostfriesische Küste steht auch bei chronisch Herz- und Lungenkranken hoch im Kurs. Doch nicht wenige Urlauber finden sich unverhofft in einer der örtlichen Kliniken wieder, berichtete Roswitha von Graefe gegenüber Medical Tribune. In etwa einem Drittel der Fälle waren 1999 Angina pectoris, Herzinfarkt oder Arrhythmien der Grund, in jeweils etwa 15 % Atemwegserkrankungen oder zerebrale Durchblutungsstörungen. Meist hatte sich der Gesundheitszustand in der ersten Ferienwoche verschlechtert. "Das feucht-kalte Meeresklima und die jodhaltige Luft reizen die Lungen bei chronisch obstruktiver Bronchitis z.T. so, dass es zur Exazerbation kommt", erklärte sie, "und Herzkranke freuen sich derart...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.