Notfall-Tipps beim Schlangenbiss

Autor: ara

Giftschlange bei uns attackieren in freier Wildbahn sehr selten Menschen, und dann meist ohne ihr Gift zu versprühen. Trotzdem sollte man wissen, welche Erstmaßnahmen beim Biss von Kreuzotter oder Aspisviper Not tun.

Giftschlangen meiden normalerweise den Menschen und verziehen sich, wenn man in ihre Nähe kommt. Eine Schlange, die sich in die Enge getrieben fühlt, warnt den "Feind" außerdem: Kreuzottern wie auch Aspisvipern fauchen hörbar. Wenn man dann mindestens eine Körperlänge der Schlange von ihrem Kopf entfernt steht, kann nichts passieren - heimische Vipern können nicht weiter vorschnellen als sie lang sind.

Vorsicht beim Pilzesammeln

Zum Biss kommt es praktisch nur, wenn ein Wanderer auf eine Schlange tritt oder ihr mit der Hand nahe kommt, etwa beim Pilzsammeln oder Beerenpflücken, erläutert Professor Dr. Jürg Meier von der Universität Basel. Die wichtigsten Vorbeugemaßnahmen sind deshalb

  • feste...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.