Nuckel statt Daumen!

Autor: Rd

Wollen Mütter ihren schreienden Säugling beruhigen, sollten sie ihm lieber einen Nuckel anbieten als das Daumenlutschen zu fördern.

Denn kieferformgerechte NUK*- Beruhigungs- oder Flaschensauger bestehen aus einem asymmetrischen Lutschteil mit Zungenzapfen und einem flachen Teil zwischen den vorderen Kieferreihen und stören die Kieferentwicklung in den ersten drei Lebensjahren nicht.

Ab dem 3. Lebensjahr: Saugen verboten

Der Daumen dagegen wirkt beim Lutschen wie ein Stemmkörper, der die obere Zahnreihe nach vorn verschiebt und dafür sorgt, dass Frontzähne und Kiefer sich aufbiegen.

Spätestens ab dem dritten Lebensjahr sollten Kinder aber weder an Beruhigungssaugern noch am Daumen lutschen, damit die Zahnreihen Kontakt haben und sich die Kiefer und Gelenke regelhaft entwickeln können. Auch in punkto Entwöhnung bietet der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.