Nützen kurzwirksame Insuline überhaupt?

Autor: SK

Welchen Nutzen bringt Typ-2-Diabetikern die langfristige Therapie mit einem kurz-wirksamen Insulinanalogon im Vergleich zu Humaninsulin? Und wie fällt der direkte Vergleich der Insulinanaloga aus? Im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses ging das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit (IQWIG) diesen Fragen nach.

Nur vier randomisierte klinische Studien zu kurzwirksamen Insulinanaloga (drei zu Insulin Lispro und eine zu Glulisin) erachteten die Prüfer als relevant und hinreichend transparent. Sechs weitere Untersuchungen wurden von ihnen als potenziell relevant eingestuft und nicht einbezogen. „Zu Insulin Aspart fand sich keine relevante publizierte Studie, ... Auch direkte Vergleichsstudien zwischen Insulinanaloga fanden sich nicht“, heißt es in dem auf der Homepage des IQWIG veröffentlichten Vorbericht.

Studien untersuchten keine Langzeitergebnisse
Keine der ausgewählten Studien sei mit einer Beobachtungsdauer von 5,5 bis zwölf Monaten darauf angelegt gewesen, die Wirkung auf diabetische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.