Öffentliche Schulnoten für Arztpraxen

Autor: khb

Eine Datenbank mit Namen, Fachrichtungen und Anschriften niedergelassener Ärzte und Zahnärzte im Internet soll Patienten dazu animieren, die Mediziner für jedermann zugänglich zu bewerten. Die Urheber der Benotungen bleiben anonym.

„Was bislang nur per Mundpropaganda möglich war oder punktuell in Hitlisten von Zeitschriften, gibt es künftig umfassend für ganz Deutschland“, versprechen die Betreiber des neuen Onlineportals „TopMedic“ (www.topmedic.de) in Hamburg und behaupten: „Wer auf der Suche nach einem Arzt ist, kann sich in Zukunft diese Beurteilung ansehen und bei der Arztwahl eine informierte Entscheidung treffen.“ Bisher ist das jedoch schon mangels Masse noch nicht möglich – bewertete Praxen sind kaum zu finden.

Wer einen Arzt bewerten will, hat allerdings leichtes Spiel. Über Postleitzahl und Fachrichtung oder Namen holt man das Bewertungsformular für einen Arzt oder Zahnarzt auf den Monitor. Vorgegeben sind...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.