Omega-3-Fettsäuren schützen Herz und Hirn

Autor: Dr. Anja Braunwarth

Mehrmals Fisch pro Woche essen schützt vor dem Herztod. Wer sich so gar nicht mit dem Verzehr der schuppigen Meeresbewohner anfreunden kann, sollte wenigstens aufs richtige Öl achten.

Omega 3 versus Omega 6-Fettsäuren: Erstere reduzieren Entzündung, Immunreaktionen, Monozyten-Adhäsionen und halten die Gefäße offen, letztere machen genau das Gegenteil. In der Nahrung der Eskimos ist der Anteil der Gegenspieler exakt ausgewogen, in Europa und den USA dagegen beträgt das Verhältnis schlechte/gute Fettsäuren 50:1, berichtete Professor Dr. Hans-Ulrich Klör von der Medizinischen Klinik der Universität Gießen auf dem 117. Kongress der DGIM. Kein Wunder also, dass die kardiovaskuläre Sterblichkeit in Grönland bei 7 % und in der westlichen Welt bei 45 % liegt.


Eine japanische Studie an rund 18 000 KHK-Patienten unter Statintherapie bei Hypercholesterinämie hat gezeigt, dass die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.