Online mit dem Praxisnetz – ohne Angst vor Virus und Datenklau

Praxismanagement , Praxis-IT Autor: Anouschka Wasner

Ziel ist es, eine sichere Datenübertragung zur KV, zum Labor und zu Partnern sicherzustellen. © thinkstock

Datenschutz & Datensicherung in der Arztpraxis (3). Mutwillige Zerstörung, Datendiebstahl, krimineller Missbrauch des Netzwerks. Vier bis sechs unberechtigte Zugriffe muss ein Internetzugang pro Minute abwehren.

Datensätze von Krankenkassen-Versicherten sind attraktive Handelsware. Deswegen wird es bald auch erste Viren und Trojaner geben, die sich auf Gesundheitsdienstleis­ter spezialisieren, ist sich der IT-Sicherheitsdienstleister Maximilian Beckenbach sicher.

 

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.