Online-Patientenprogramm verbessert die Behandlung depressiv Erkrankter

Unterstützung bei ihrer medikamentösen Therapie erhalten depressive Patienten ab Oktober durch das Online-Portal www.depression-hilfe.de. Das Programm steht allen Patienten zur Verfügung, die das Antidepressivum Escitalopram (Cipralex®) einnehmen.

 Es hilft nicht nur den Erkrankten ihre Lebenssituation zu verbessern, sondern erleichtert auch dem behandelnden Arzt die Überwachung des Krankheitsverlaufes. Die Patienten können sich mit Hilfe der auf der Medikamentenverpackung aufgedruckten Chargennummer in einen geschützten Bereich einloggen und die Angebote des Online-Portals in Anspruch nehmen. Die Website enthält zahlreiche praxisbezogene Angebote, die den Patienten stärker in die Therapie einbinden. So haben die Betroffenen z. B. die Möglichkeit in Absprache mit dem Arzt den eigenen Therapieverlauf zu beobachten. Dazu beantworten sie Fragebögen zu ihrer aktuellen Stimmungslage, deren Ergebnisse sich in einer graphischen Übersicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.