Orangensaft statt Kaffee trinken!

Autor: MW

Kein Speichel mehr: Der Mund ist trocken, Sprechen, Kauen und Schmecken fallen schwer. Strahlen, Kaffee, Hefen - was könnte dahinter stecken?

Klagt ein Patient über extreme Mundtrockenheit, schauen Sie ihm am besten zuerst in den Mund, um die Speichelmenge und den Status von Lippen, Gaumen und Zähnen zu beurteilen. Möglicherweise hat er eine Gingivitis oder Candidiasis, die sowohl Folge als auch Ursache der Mundtrockenheit sein kann. Auch den Blick unter die Zunge nicht vergessen werden! So können Sie eine Blockierung der Speicheldrüsen-Ausgänge ausschließen.

Maske oder Strahlen schuld? Hefe im Mund?

Häufig gibt schon die Anamnese Aufschluss über mögliche Ursachen. Vor allem nach Flüssigkeitsaufnahme und Kaffeekonsum, mentalem Status, Angststörungen, nächtlicher Maskenbeatmung und einer Bestrahlung im Kopf-Hals-Bereich sollten Sie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.