So motivieren Sie Diabetiker zu mehr Bewegung

Autor: Dr. Andrea Wülker

Gadgets wie Smartwatches zur Messung der Vitalparameter bringen die nötige Motivation, um in Bewegung zu bleiben. © fotolia/LMproduction

Gerade Diabetiker sollten körperlich aktiv sein. Doch die meisten können sich nicht aufraffen. Schweizer Experten geben Tipps, wie Sie Ihre Patienten in die Sportschuhe bekommen und wie sich das Hypoglykämierisiko senken lässt.

Noch immer ist der Großteil der Diabetiker nach wie vor inaktiv, schreiben Patrick Kempf­ und Kollegen von der Universitätsklinik für Diabetologie, Endokrinologie, Ernährungsmedizin und Metabolismus, Universität Bern, Inselspital Bern. Dabei weiß jeder, dass Couch-Potatoes durch ihre Inaktivität Leben und Gesundheit riskieren, während regelmäßiges Training viele Vorteile bietet: Insulinsensitivität, kardiopulmonale Fitness, Körpergewicht und Körperzusammensetzung bessern sich, Blutdruck und Blutfette entwickeln sich zum Guten und das psychische Wohlbefinden steigt.

Fitness-Armbänder helfen, am Ball zu bleiben

Daher empfehlen internationale Fachgesellschaften für Menschen mit Diabetes 1...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.