Pankreasinsuffizienz aufspüren

Autor: Alexandra Juchems

Selbst typische Symptome reichen zur Diagnose oft nicht aus. © Fotolia, WunderBild

Die klinischen Folgen der exokrinen Pankreasfunktion wie Steatorrhö, Vitamin-Mangel und Gewichtsverlust werden vor allem durch den Lipasemangel ausgelöst. Eine erfolgreiche Enzymersatztherapie minimiert diese Symptome und bessert die Lebensqualität.

Die häufigste Ursache für eine exokrine Pankreasinsuffizienz ist ein Parenchymverlust im Rahmen der chronischen Entzündung. Auch Pankreastumoren, zystische Fibrose, Morbis Crohn und Zöliakie können die Bauchspeicheldrüse schwächen, so Dr. Johannes Lenglinger, Inselspital Bern, und seine Kollegin.

Wenn die exokrine Pankreasfunktion partiell oder komplett ausfällt, wird vor allem die Lipolyse beeinträchtigt. Denn zur Verdauung von Proteinen und Kohlenhydraten tragen auch Enzyme extrapankreatischer Herkunft bei.

Häufig ältere Patienten mit unklarem Gewichtsverlust

Typische Symptome der Maldiges­tion sind abdominelle Schmerzen, Blähungen und Diarrhö. Schließlich kann sich ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.