Pankreaskrebs beginnt oft mit Diabetes

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Kaffeeliebhaber können sich freuen: sie sind besser vorm Pankreaskarzinom geschützt. Achtung, Gewichtsverlust bei frischen Diabetikern ist ein wichtiger Hinweis.

Noch vor einigen Jahren hieß es in einer Studie, dass der Genuss von Kaffee das Risiko für ein Pankreaskarzinom erhöht. Weitere Untersuchen kamen dann zu kontroversen Ergebnissen, die Unsicherheit blieb. Professor Dr. Peter Layer von der Medizinischen Klinik am Israelitischen Krankenhaus in Hamburg präsentierte nun beim Gastro-Update eine aktuelle Metaanalyse.

Kaffeetrinker haben niedrigeres Risiko für Pankreas-CA

671 000 Menschen waren in die Kohortenstudien eingeschlossen, insgesamt gab es 1500 Karzinome, das mittlere Follow-up lag bei 15 Jahren. Die Auswertung ergab bei Kaffeetrinkern ein signifikant erniedrigtes Risiko für ein Pankreaskarzinom (RR 0,82).


Der Effekt war dosisabhängig:...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.