Passende IGeL-Preise finden

Autor: det

Die Wirtschaft stagniert, die Abgabenlast steigt - sind da die Preise für Ihre IGeL-Leistungen noch

 

angemessen, oder müssen sie gesenkt werden? MT-Autor Dr. Wolfgang Grebe hat dazu praxistaugliche Hinweise auf Lager.

Der niedergelassene Internist und Mitautor des Gebührenhandbuches aus unserem Verlag schickt eins voraus: Eigentlich müssten die Individuellen Gesundheitsleistungen im Preis sogar steigen. Werden sie doch nach der Privatgebührenordnung GOÄ abgerechnet - und deren Punktwert ist bekanntlich seit 1996 unverändert. Allerdings stellt Dr. Grebe ebenfalls fest: Die Preisfindung im Einzelnen kann eine kniffelige Sache sein. Wer Spritzenkur, Abspeck- oder Nichtraucherkurs, Magnetfeldtherapie oder Fitness-Check zu einem Preisniveau anbietet, das vor Ort einfach nicht akzeptiert wird, braucht sich über eine leere IGeL-Sprechstunde nicht zu wundern.

Der Tipp des Internisten: Der Praxisinhaber sollte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.