Patient immer heiser - funktionelle Dysphonie?

Autor: Stefanie Kronenberger

Funktionsstörungen der Stimme führen von Heiserkeit verschiedenen Ausmaßes bis zum totalen Stimmversagen. Besonders bei der psychogenen Aphonie bringt sofortige Behandlung die Töne oft rasch zurück.

Neben organischen Erkrankungen, Lähmungen und Tumoren können auch funktionelle Störungen für Heiserkeit sorgen, erklärte Professor Dr. Roswitha Berger von der Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie der Universitätsklinik in Marburg bei der 40. Fortbildungsveranstaltung der HNO-Ärzte. Bei funktionellen Dysphonien schließt die Glottis unvollständig und/oder die Stimmbänder schwingen unregelmäßig.

Den inkompletten Stimmlippenschluss bekämpfen die Betroffenen mit muskulären Kompensationsversuchen. Diese Fehlbelastung schränkt die Stimmleistung aber weiter ein und führt zu Missempfindungen, wie Fremdkörpergefühl, trockenem Hals, Hustenreiz oder Verschleimung. Die Stimme ermüdet schnell und der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.