Patient mit Bechterew

Medizin und Markt Autor: Medical Tribune/Esther Witte

Hinter „Rücken“ kann eine ankylosierende Spondylitis stecken. © iStock.com/Tom Merton

Junger Patient mit Rückenschmerzen? Das könnte auch ein Morbus Bechterew sein. Um den frühzeitig erkennen zu können, muss die Bildgebung ran.

Nur allzu häufig zeigt der Morbus Bechterew das Bild eines jungen Patienten mit unspezifischen Rückenschmerzen. Deshalb wird die ankylosierende Spondylitis (AS) aktuell noch viel zu spät erkannt und behandelt. So können zwischen ersten Schmerzsymptomen und korrekter Diagnosestellung bis zu acht Jahre vergehen. Ein langer Leidensweg, der nicht sein müsste.

Die Referenten Prof. Dr. Denis Poddubnyy, Rheumatologie, Charité Berlin, und Dr. Uwe Schwokowski, Orthopäde aus Ratzeburg, forderten deshalb ein Umdenken und eine Intensivierung der interdisziplinären Zusammenarbeit von Orthopädie, Rheumatologie und Radiologie. Die Orthopäden sollten mehr „entzündlich” denken, so Dr. Schwokowski....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.