Patienten rüsten sich zum Kampf!

Autor: CG

Sie organisieren sich auf einer eigenen Website und

 

sagen ignoranten Ärzten den Kampf an. Kranke mit Dermatozoenwahn schildern Skurriles, wie etwa: "Die Tiere bewegen sich sogar auf Fotos." Einzelne fordern auf, Doktors mit

 

Ungeziefer quasi zu bombardieren. Wissen Sie mit solchen Patienten umzugehen?

Dermatozoenwahn kommt häufiger vor, als man denkt. Zwar wurde die Rate auf der Basis klinisch erfasster Fälle auf sechs pro eine Million Einwohner geschätzt. Doch da sich Betroffene vor allem an niedergelassene Ärzte wenden, liegt die wirkliche Zahl wohl viel höher, so Dr. Roland Freudenmann von der psychiatrischen Universitätsklinik Ulm in der Zeitschrift "Fortschritte der Neurologie - Psychiatrie". Trotz der scheinbar einfach erkennbaren Symptome dauert es im Mittel drei bis vier Jahre, bis die Diagnose steht.

Doktor mit Milben bombardiert

Patienten, denen es an, in oder unter der Haut krabbelt, haben unter www.skinparasites.com ein Forum gefunden, sich gegenseitig in ihren wahnhaften...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.