PDE-5-Hemmer hält Penis fit

Autor: bös

Wenn nach radikaler Prostatektomie im Ehebett nichts mehr geht, muss noch lang nicht alle Hoffnung begraben werden. Eine Tablette Sildenafil jeden Abend vor dem Schlafengehen kann nach einigen Monaten die Manneskraft wieder erstarken lassen.

Direkt nach bilateraler nervensparender radikaler Prostatektomie haben 90 % der Männer Erektionsprobleme. Diese münden des Öfteren in eine dauerhafte erektile Dysfunktion. Ein möglicher Mechanismus: Durch die Nervenschädigung infolge des Eingriffs bleiben die üblichen Erektionen während des Schlafs aus. Ohne Erektionen kommt es zur Mangelversorgung, die glatte Gefäßmuskulatur degeneriert und wird durch Bindegewebe ersetzt, so die Hypothese, die Professor Dr. Laurence A. Levine vom Rush University Medical Center in Chicago beim Kongress der American Urological Association erläuterte. Sorgt man für regelmäßigen nächtlichen Blutfluss in die Schwellkörper, wirkt sich dieser „Trainingseffekt“...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.