Pertussis-Vakzine für Schwangere

Medizin und Markt Autor: Tim Förderer

Eine Impfung der Mutter zu Beginn des ersten Trimenons soll spätere Pertussisinfektion beim Baby verhindern. Eine Impfung der Mutter zu Beginn des ersten Trimenons soll spätere Pertussisinfektion beim Baby verhindern. © Blue Planet Studio – stock.adobe.com

Die Empfehlung der STIKO, Schwangere gegen Pertussis zu impfen, wurde vom Gemeinsamen Bundesausschuss umgesetzt. Die Vakzinierung von Frauen in jeder Schwangerschaft ist ab sofort eine Kassenleistung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.