Pflanzencocktail gegen Hautpilz?

Autor: Carstens- Stiftung, Foto: thinkstock

In der klassischen arabischen Medizin bekämpft man die Hautinfektion durch Malassezia furfur mit Pflanzenextrakten. Eine Studie liefert nun ein interessantes Ergebnis.

News von der Karl und Veronica Carstens-Stiftung


Pityriasis versicolor
ist eine häufig vorkommende Infektion der Haut, verursacht durch den Pilz Malassezia furfur. Typischerweise tritt sie bei Heranwachsenden auf, wird aber in allen Altersklassen beobachtet. Diese Hautkrankheit wird in der Unani-Medizin (auch: „klassische arabische Medizin“) auf empirischer Basis mit Pflanzenextrakten behandelt.


Eine aktuelle, randomisierte, einfach verblindete Studie hat jetzt die Wirksamkeit einer solchen Unani-Präparation zur oberflächlichen Behandlung der Pityriasis versicolor systematisch untersucht (1).

Unani-Präparation enthält Bestandteile aus sechs Pflanzen

46 Patienten mit Pityriasis versicolor...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.