Pfunde und Risikofaktoren schwinden

Autor: Md

Übergewichtige profitieren von der medikamentösen Blockade ihrer Cannabinoid-Rezeptoren auch langfristig. Gewicht und Taillenumfang gehen deutlich zurück und die Fettwerte verbessern sich, hieß es beim Kongress des ACC*.

 

 

In die randomisiert, doppelblind und multizentrisch durchgeführte Rio1-Europe-Studie wurden rund 1500 Adipöse mit einem BMI von mindestens 30 oder aber einem BMI über 27 plus Begleiterkrankungen wie Dyslipidämie und Hypertonie aufgenommen. Sie erhielten neben Empfehlungen zu Diät und körperlicher Aktivität täglich 5 mg bzw. 20 mg Rimonabant, einen selektiven Antagonisten der Cannabinoid-(CB1-)-Rezeptoren, oder aber Plazebo.

Nach einer Therapiedauer von nunmehr 104 Wochen hatten all jene Patienten, die ihre 20 mg-Dosis regelmäßig eingenommen hatten, signifikant mehr an Gewicht (7,2 kg vs. 2,5 kg) und Taillenumfang (7,5 cm vs. 3,4 cm) abgenommen als die Probanden der Plazebogruppe. Die 5...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.