Pfundskerle, aufgepasst!

Autor: Dr. Günter Gerhadt

Ein "paar Kilo zuviel" ist oft nicht so harmlos, wie es viele sich vormachen. Fernseharzt Dr. Günter Gerhard gibt Tipps, wie Sie die Risikofaktoren für Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen in den Griff bekommen.

Wie sag ich´s meinem Patienten? Diese Frage verfolgt mich, seit ich Arzt bin. "Sie sind übergewichtig", klingt zu harmlos - schleppt nicht fast jeder ein paar Pfund zu viel mit sich herum? "Sie leiden an Fettsucht", ist ein ganz schöner Schuss vor den Bug. Also nichts sagen? Geht auch nicht, denn irgendwie muss ich den Leuten begreiflich machen, dass die Uhr auf fünf vor zwölf steht. Schließlich geht es um mehr als nur darum, nicht dem geltenden Schönheitsideal zu entsprechen - es geht in erster Linie um die Gesundheit.

Wenn so ein Pfundskerl meine Praxis betritt, kann ich meist schon vom bloßen Ansehen voraussagen, was meine Tests ergeben werden: Bluthochdruck, gestörter Zucker- und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.