Physiotherapie: Reicht Telefon-Beratung?

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Physiotherapeuten können sich über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Die Telefonberatung könnte eine Alternative zum Erscheinen in der Praxis werden.

Mit dem steigenden Anteil älterer Menschen wächst der Bedarf an medizinischer Versorgung und die Gesundheitssysteme könnten bald überfordert sein. Daher werden neue Wege der Versorgung gesucht: Ein Ansatz sind telefonische Beratungen, die sich schon in verschiedenen Bereichen bewährt haben.

Bei Arthrosen besser Beratung und Schulung statt Handanlegen

Eine britische Forschergruppe prüfte nun den Einsatz in der Physiotherapie. In Großbritannien werden jährlich rund 1,2 Millionen „neue Patienten“ mit muskuloskeletalen Erkrankungen vom Hausarzt zur Krankengymnastik geschickt. In einigen Gebieten müssen die Betroffenen Wochen oder Monate auf einen Termin warten. Dabei gibt es durchaus...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.