Pilzsocke steckt ganze Familie an

Autor: AZ

Der Sohn bringt vom Fußballturnier den Pilz mit nach Hause. Und plötzlich hat ihn die ganze Familie. Ist die Ansteckung auch durch belastete Wäsche möglich?

Auf der Suche nach einer Antwort markierten Forscher der Hohenstein Institute, Bönningheim, die Dermatophyten radioaktiv. Dabei konnten sie selbst einzelne Sporen detektieren. Sie wiesen nach, dass eine Übertragung der Fußpilzsporen von infizierter Wäsche auf andere Kleidungsstücke durchaus möglich ist. Und das sowohl im Wäschekorb, als auch bei niedrigen Temperaturen in der Waschmaschine.

Fußpilzträger sollten daher ihre Socken stets getrennt von anderen Kleidungsstücken aufbewahren. Belastete Textilien müssen sie bei mindestens 60° C reinigen, um die Keime abzutöten. Verwendet man bei 30° C in einer handelsüblichen Maschine ganz normales Vollwaschmittel, überstehen Fußpilzsporen diese...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.