Plättchenhemmung jetzt noch schneller

Autor: wk

Für Patienten mit akutem Koronarsyndrom, die eine PCI erhalten sollen, ist eine effektive Hemmung der Thrombozytenfunktion lebenswichtig. Das neue Thienopyridin Prasugrel vermindert die Rate ischämischer Ereignisse noch weiter.

 

Der neue Plättchenhemmer konnte sich in der TRITON-TIMI-38*-Studie beweisen: 13 608 Patienten mit akutem Koronarsyndrom erhielten vor einer geplanten Koronarintervention doppelblind entweder Clopidogrel oder Prasugrel (Efient®).

Wie Professor Dr. Franz-Josef Neumann vom Herz-Zentrum Bad Krozingen anlässlich der Einführungs-Pressekonferenz der Firmen Daiichi-Sankyo und Lilly sagte, ergab sich ein signifikanter klinischer Nutzen durch das neue Thieno-
pyridin.

Unter Prasugrel wurde der primäre Endpunkt aus kardiovaskulärem Tod, nichttödlichem Infarkt und nichttödlichem Schlaganfall mit 9,9 versus 12,1 % signifikant seltener erreicht.

Für das positive Ergebnis war die geringere Rate an mittleren...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.