Plötzlich allergisch auf die Arbeit

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Jahrzehntelang im Betrieb die gleiche Tätigkeit am gleichen Platz und plötzlich Atembeschwerden. Fragen Sie genauer nach der Job-Umgebung!

Seit vielen Jahren arbeitete Karin B. als Näherin in der Produktion von Sitzen für Bahnwaggons – ohne Probleme. Doch seit 2006 litt sie – nur am Arbeitsplatz – unter Husten, Luftnot und thorakalem Engegefühl. Der konsultierte Lungenfacharzt belegte den Zusammenhang mit dem Job mit einfachen Mitteln, berichtete Dr. Uta Ochmann vom Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universität München.

Flow-Protokoll wies
 Zusammenhang nach

Der Pneumologe gab der Frau ein Peak-Flow-Meter mit zum Arbeitsplatz, verglich die aufgezeichneten Werte mit denen während einer Krankschreibung und fand relevante Unterschiede. Zwar hatte sich an der Tätigkeit der Frau nichts Entscheidendes...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.