Pollentagebuch für Allergiker

Autor: Europäische Stiftung für Allergieforschung

Das Elektronische Pollentagebuch ermöglicht stellt einen Zusammenhang zwischen aktuellen Beschwerden und lokalem Pollenflug her.

Für die Pollenflugsaison 2012 empfiehlt der ECARF-Partner „Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst“ (PID) einen speziellen Service für Allergiker:
das Elektronische Pollentagebuch.


Das Online-Tagebuch ist kostenlos und für jedermann zugänglich ist. Damit möchte der PID in Kooperation mit der Europäischen Pollendatenbank (EAN) Allergikern dabei helfen, die persönliche Beschwerdeintensität mit dem jeweiligen Pollenflug in Beziehung zu setzen.


Nach seiner Registrierung und einer Dateneingabe wird dem Nutzer die Stärke seiner Symptome graphisch dargestellt. Nach einer Wartezeit von sieben bis zehn Tagen (notwendig zur Analyse der Pollenmessungen) kann er durch Anklicken der einzelnen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.