Portionsangaben statt Ampelsignal

Autor: Marlies Michaelis

Zukünftig sollen Brennwert sowie Nährstoffe wie Fett und Zucker auf Lebensmitteln vornehmlich in Portionen angegeben werden, um eine bessere Vergleichbarkeit zu ermöglichen.

Gegen Fehlernährung und Übergewicht soll eine neue Kennzeichnung helfen, die das Ministerium für Verbraucherschutz entwickeln wird. Zukünftig sollen Nährstoffe wie Fett, Zucker, gesättigte Fettsäuren und Salz auf Verpackungen vornehmlich in Portionen angegeben werden, um eine bessere Vergleichbarkeit zu ermöglichen. Eckpunkte des neuen Leitfadens stellte Verbraucherschutzminister Horst Seehofer (CSU) auf der internationalen Ernährungsmesse ANGUA vor. Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert dagegen ein einfaches System mit roten, gelben und grünen Ampeln.

Zentrales Element des neuen Leitfadens wird die Angabe von Brennwert, Fett- und Zuckergehalt sowie der Menge an gesättigten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.