Positive Männer unfruchtbar?

Autor: Rd

Wenn Männer IgG-Antikörper gegen Chlamydia

 

trachomatis aufweisen, stehen die Chancen eines Paares auf Schwangerschaft schlechter - unabhängig von tubarer Unfruchtbarkeit.

In einer schwedischen Studie hatten Forscher im Blut von 244 infertilen Paaren nach Antikörpern gegen die Bakterien gesucht und diese Ergebnisse sowie die Zahl und den Verlauf etwaiger Schwangerschaften mit einer gematchen Kontrollgruppe (Spontanschwangerschaft) verglichen: Bei den Paaren mit lange unerfülltem Kinderwunsch wies jede vierte Frau sowie jeder fünfte Mann Chlamydien-Antikörper auf, von den Frauen aus der Kontrollgruppe dagegen nur jede siebte. Für den Verlauf einer Schwangerschaft spielte der Antikörpernachweis keine Rolle.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.