PPI-Original günstiger als Generika

Autor: mt, online first

Die Verordnung von Generika wird von vielen KVen als besonders wirtschaftlich propagiert. Bei den Protonenpumpenhemmern liegt man damit jedoch leicht falsch.

Die Bewertung im letztjährigen Arzneiverordnungs-Report, der von den Wissenschaftlern Professor Dr. Ulrich Schwabe und Dr. Dieter Paffrath herausgegeben wird, habe sich im Nachhinein als falsch erwiesen, weil sie auf einer fehlerhaften Kalkulation der definierten Tagesdosen (DDD) basierte, so das Unternehmen Eisai: Für Rabeprazol (Pariet®) wurde die DDD fälschlich mit 20 mg angegeben, während sie tatsächlich nur bei 10 mg liegt. Legt man diesen Wert zugrunde, errechnet sich – wie auch im diesjährigen Arzneiverordnungs-Report korrigiert – ein Durchschnittspreis für die DDD von 0,80 € für Rabeprazol. Omeprazol-Generika schlagen hingegen im Durchschnitt mit 0,82 € zu Buche. Grund für die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.