Prävention ist längst nicht ausreichend

Interview

Dietrich Monstadt, (Gesundheits-)Politiker (CDU, MdB) © zVg

Die Zahl der Menschen mit Diabetes wie auch mit Adipositas nimmt in Deutschland zu. Können wir noch erfolgreich gegensteuern? Antwort gibt der Politiker Dietrich Monstadt.

Es ist bereits viel geschehen in Richtung Prävention. Die Erfolge sind mäßig, warum?

Dietrich Monstadt: Wir wissen, dass die Manifestation von Adipositas und Diabetes bei über 60 % der Betroffenen vermeidbar gewesen wäre. Allein durch eine ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung. Hier stoßen wir an föderale Grenzen. Prävention beginnt im Kleinkindesalter, in Kitas und Schulen. Es ist Aufgabe der Länder, hier ihrer Verantwortung nachzukommen. Wenn jedoch die Sportstunden in Schulen weiter gekürzt oder wie jüngst verpflichtende Mindestqualitätsstandards in der Kita- und Schulernährung abgelehnt werden, wirkt dies dem Sinn und Zweck von Prävention entgegen.

Zudem verzögert sich auch die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.