Praxis verpachten?

Ein Privatpatient weigert sich, Zinsen und Verzugskosten zu bezahlen. Wie bekomme ich mein Geld? Ich möchte einige Jahre in Schweden arbeiten. Was ist zu beachten, wenn ich meine Praxis derweil verpachte? Wir lösen unsere Praxisgemeinschaft auf. Was passiert mit den Helferinnen, da die Arbeitsverträge von uns beiden unterzeichnet wurden? Hier wieder drei Fragen von Kollegen, die das Online-Experten-Team beantwortet. Auch Ihnen steht der kostenlose Service auf der

 

Homepage unseres Partners STADApharm

 

(http://www.stada.de) zur Verfügung.

Mahnverfahren - stehen mir Zinsen zu?

Nachdem ein Privatpatient meine Rechnung nicht bezahlt hat, habe ich nach zwei Monaten ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet. Zwei Tage nach Eingang des MB-Antrages bei Gericht zahlt der Patient. Das Mahnverfahren läuft aber weiter. Der Patient widerspricht nun den Zinsen und den Verfahrenskosten. Habe ich vor Gericht Chancen, mein restliches Geld zu bekommen?

Dr. R. D. aus G.

Rechtsanwalt M. G. Broglie:
Hat ein Schuldner nicht rechtzeitig gezahlt, steht dem Gläubiger grundsätzlich Ersatz für den durch die Verzögerung entstandenen Schaden zu. Dabei ist der Gläubiger so zu stellen, wie er bei rechtzeitiger Leistung des Schuldners stehen würde....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.